Presseaussendung BIG A3 vom 22.11.2019

BIG A3 – Überparteiliche BI-Plattform gegen den Weiterbau der A3

BIG A3 fordert regionales VerkehrskonzeptEisenstadt – Sopron – Mattersburg

Die BIG A3, die überparteiliche Bürgerinitiative gegen die Verlängerung der Südost-Autobahn (A3) fordert ein Verkehrskonzept für die Region Eisenstadt – Sopron – Mattersburg. Die BIG A3 reagiert damit auf den Vorschlag, einen Zentralbahnhof in Großhöflein zu errichten.

Ziel müsse es sein, sowohl die ungarischen und einheimischen Pendler/innen, als auch den Gütertransport auf Schiene zu bringen. Wenn dies gelingt, erübrige sich die im Bundessstraßengesetz verankerte Verlängerung der A3 zur Staatsgrenze und deren Anbindung an die neue ungarische Autobahn M85.

Im Zentrum dieses regionalen Verkehrskonzeptes:

  • ein Güterumlade-Bhf. Ödenburg – Ost mit P&R für Pendler/innen sowie
  • ein Pendler/innen-Bahnhof am Knoten Eisenstadt.

Keine gute Lösung wäre ein Bahnhof in Großhöflein mit angeschlossener P&R -Anlage und Einkaufszentrum, weil regional betrachtet,

  • nicht zentral gelegen
  • ein zusätzlicher Verkehrserreger und
  • nicht im Interesse der betroffenen Bevölkerung

Verlängerung A3 – NEIN DANKE!!

Wir lassen uns nicht drüberfahren!

Lieber eine schnelle Zugverbindung nach Wien!

Kein zweites EKZ Parndorf im Bezirk Eisenstadt!

Teilen mit